Die richtigen Kontakte sind das A und O in einem erfolgreichen Marketing. Eine gute Werbung erreicht genau die Zielgruppe, die sich für das Produkt wirklich interessieren könnte um Kosten und Ressourcen nicht an falsche Empfänger im Sand verlaufen zu lassen. Die Frage ist nur:

Wie gelangt man an die richtigen Kontakte?

Viele große Firmen arbeiten gut mit Adressverlagen zusammen, denn diese kennen sich am besten mit den optimalen Adressen einer grob gefassten Zielgruppe aus. Manche Produkte haben vielleicht sogar Abnehmer, die ganz unerwartet Verwendung für eigentlich nicht branchenübliche Angebote finden. Adresshändler können durch eine lange Erfahrung auf genau solche Raffinessen zurückgreifen, von denen man als Kunde ungemein profitiert. Damit ist aber nun nur die Branche als Auswahlkriterium beachtet, Adressverlage haben weit mehr Kriterien, nach denen sie die perfekten Kontakte für ihre Kunden aussuchen können.

Lage

Grundsätzlich ist es oft am sinnvollsten zunächst im näheren Umkreis der eigenen Firma nach Neukunden zu suchen. Die infrastrukturelle Erreichbarkeit ist ein großes Plus im Marketing. Der Kunde muss keine großen Wege auf sich nehmen, um an das beworbene Produkt zu gelangen. Lange Fahrtwege schrecken oft ab. Adresshändler haben die Möglichkeit alle vorausgewählten Adressen weiter durch die Regionen einzuschränken. Zuerst natürlich nach Bundesland, genauer nach Postleitzahlbereichen und am detailliertesten nach ´speziellen Städten. Firmen haben die Garantie, dass ihre Werbung auf nahe gelegene potentielle Neukunden erreicht. Umgekehrt kann nach erfolgreicher Neukundenaquise die Region erweitert werden um durch zusätzliche Lieferkapazitäten auch weiter entfernte Kunden zu erreichen.

Erreichbarkeit

Pixmac000036909813

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Firmen persönlich anzusprechen und nicht nur durch allgemeine Werbung, wie Zeitungsanzeigen, Werbeeinblendungen in Radio und TV oder große Reklame an öffentlichen Orten. Für die Neukundengewinnung sind Serienbriefe als erster Schritt die beste Option. Man bleibt durch persönliche Anrede und ausgefeilte Designs im Brief im Gedächtnis des Empfängers. Schlussfolgernd ist die Postanschrift des Empfängers ein weiteres, sehr wichtiges, Kriterium für die Auswahl von Adressen.

Folgend auf eine Postaktion folgt oft eine Telefonkampagne um den Erstkontakt mit dem Neukunden zu festigen. Die Erfolgschancen erhöhen sich enorm durch vorangegangenen Briefkontakt, da der Kunde den Anrufer in Gedanken verbinden kann. Darum sind Telefonnummern ein empfehlenswertes Kriterium für den Adresskauf.

Obwohl in der heutigen elektronischen Zeit immer weniger Faxe benutzt werden, ist auch die Faxnummer ein gutes Kriterium für die Adresssuche. Informationen können schnell und vor allem sicher übermittelt werden.

Internetpräsenz

Ein jeder hat heutzutage eine E-Mail-Adresse. Auch Firmen, wobei es nicht selbstverständlich ist, dass diese heraus gegeben wird. Die meisten Firmen haben allgemeine info@-Adressen, bei denen jeglicher Schriftverkehr landet, der nicht intern bzw. mit Geschäftspartner geregelt wird. Obwohl es durch das Opt-In-Verfahren rechtlich schwierig geworden ist, E-Mail-Adressen werbetechnisch zu nutzen, sind sie dennoch ein gutes Mittel zur Kundenbindung. Eine vorige Erlaubnis des Kunden während dem Schrift- oder Telefonverkehr können auch die Opt-In-Hürde überwinden.

Denn E-Mails sind einfach der beste Weg um einen Kunden bzw. Neukunden auf neue Produkte, Angebote oder Aktionen aufmerksam zu machen.

Fazit

Jedes Auswahlkriterium hat seine Vor- und Nachteile aber in Kombination sind sie eine enorme Bereicherung des Marketings. Man kann das Marketing nach den verfügbaren Kriterien ausrichten oder umgekehrt nach den wichtigen Kriterien für eine Kampagne aussuchen.
Mehr zum Adressen-Kauf finden sie auf dieser Seite.